Infobrief Info-Briefe – Ausgaben
Agrarpolitik muss endlich zum Teil der Klimapolitik gemacht werden

Zuschrift von foodwatch vom 20.09.2019 Sie haben es wahrscheinlich in den Medien verfolgt oder waren selbst auf der Straße: Heute haben Hundertausende für eine klimafreundlichere Politik gestreikt. Auch wir von foodwatch waren bei der Demo in Berlin dabei. Wir fordern, endlich die Landwirtschaft beim Thema Klima in die Pflicht zu nehmen. Denn hier gibt es enorme Einsparpotenziale. Die Landwirtschaft verursacht in etwa so viele klimaschädliche Gase wie der Straßenverkehr! Wie eine neue foodwatch-Analyse belegt, entstehen durch die Agrarbranche in der EU jährlich Klimaschäden in Höhe von 77 Milliarden Euro. Das macht deutlich: Die Klimadebatte sollte nicht nur um Flugreisen und SUVs kreisen, ... Lesen Sie mehr

Infobrief Info-Briefe – Ausgaben
Justus von Liebig – Führer im ökologischen Landbau

Justus von Liebig (Chemiker, 1803-1873), ein Begriff für jeden Bauern, hat in seiner ersten Lebenshälfte die Pflanzenerträge erhöht durch Zufuhr von künstlichen Nährelementen – die heutige Kunstdüngung. In seiner zweiten Lebenshälfte hat er den Boden, die Bodenlebewesen, die Pflanzen als eine Einheit gesehen, die sich im Zusammenspiel gegenseitig ernähren. Er ... Lesen Sie mehr

Infobrief Info-Briefe
Warum Lammfleisch-Genuss eine Artenvielfalt fördernde Wirkung hat

Leider ist es wenig bekannt und publiziert, welch große Artenvielfalt erhaltende und ermöglichende Auswirkungen die Wanderschäferei hat. Keine der anderen Nutztierarten hat eine so große positive Wirkung auf die Artenvielfalt! Es ist die Art und Weise wie eine Schafherde (inkl. ein paar Ziegen u. evtl. ein Esel) weidend über extensive Flächen ... Lesen Sie mehr

Infobrief Info-Briefe
Wir müssen die Tiere anständig behandeln

  Wir müssen die Tiere anständig behandeln Gedanken zum Jahreswechsel von unserem Mitglied Metzgermeister Robert Prosiegel, Felderstr. 12, 91801 Markt Berolzheim, T. 09146–233, www.metzgerei-prosiegel.de Auch 2014 haben wir in Westeuropa auf einem sehr hohen Niveau konsumiert und das schon seit 30 bis 40 Jahren. Dadurch entstand in diesen 30 - 40 Jahren schon ... Lesen Sie mehr

Infobrief Info-Briefe
Nano-Partikel gehören nicht in Lebensmittel

Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament - Martin Häusling, Tel. +32-2-284-5820, Fax +32-2-284-9820; martin.haeusling@europarl.europa.eu, Pressemitteilung vom 06.11.2014 Die gesetzlichen Regelungen zu neuartigen Lebensmitteln müssen dringend überarbeitet werden, erklärt der Europaabgeordnete und agrarpolitische Sprecher der Grünen/EFA, Martin Häusling: „Nano-Partikel haben nach Ansicht der Grünen in Lebensmitteln nichts zu suchen. Dies muss endlich auf ... Lesen Sie mehr

Infobrief Info-Briefe
Was ist mit unserem Weizen los?

Arbeitskreis für Ernährungsforschung Info Nr. 2/15, www.ak-ernaehrung.de Weizen liegt weltweit an dritter Stelle der Getreideerzeugung nach Mais und Reis. Er ist das wichtigste Brotgetreide, das über die Backfähigkeit für Brotlaibe verfügt. Neben Weizen sind noch andere Arten aus seiner Familie für Brote geeignet, nämlich die „Urgetreide“ Dinkel, Kamut, Emmer und Einkorn. ... Lesen Sie mehr

Infobrief Info-Briefe
Studentinnen befragten Mitglieder des Bio-Verbraucher e.V.

Bericht von Carmen Pimpl, Christina Schmidt und Julia Steurer Im Rahmen der jährlich Mitgliederversammlung des Bio-Verbraucher e.V. am 04. Mai 2015 wurde ein Fragebogen zur Erhebung von Mitgliederdaten ausgeteilt. Drei Studentinnen der Technischen Hochschule Nürnberg evaluierten diese Daten zum Zwecke einer Studienarbeit zur Analyse von Nachhaltigkeitsnetzwerken im Raum Nürnberg. Nachfolgend werden ... Lesen Sie mehr

Infobrief Info-Briefe
Nicht nur was fürs Auge - Massivholzmöbel machen das Zuhause wohnlich und sorgen für ein gutes Raumklima

Seit einiger Zeit schon ist ein Megatrend dabei, uns zu erobern: Immer mehr Menschen ist das Thema Nachhaltigkeit wichtig. Viele ernähren sich zudem „green“, vegan, vegetarisch oder bio. Was der Begriff Neo-Ökologie bezeichnet, durchzieht sämtliche Bereiche unseres des Lebens. Klar, dass der Trend auch vor unseren vier Wänden keinen Halt ... Lesen Sie mehr

Infobrief Info-Briefe
Mit Bio zu einer modernen nachhaltigen Landwirtschaft

Ein Diskussionsbeitrag zum Öko- oder Biolandbau 3.0 von Vertretern der Organisationen Bio Austria, Bioland, Bio Suisse, Naturland und dem Forschungsinstitut für den biologischen Landbau (FiBL) vom 30.09.2015/ Auszug Die vier Prinzipien der IFOAM bilden den Rahmen für Bio 3.0 Bei der Diskussion um den Bio- oder Ökolandbau der Zukunft stehen die ... Lesen Sie mehr

Infobrief Info-Briefe
Was macht lieblichen Rotwein lieblich?

Was macht lieblichen Rotwein lieblich? Zu dieser Frage eines Mitglieds haben wir beim Demeter-Weingut im Zwölberich an der Nahe folgende Antwort erhalten: Es wird kein Zucker zugesetzt! Nach der Lese wird eine so genannte Süßreserve gewonnen, die dem Rotwein später zugesetzt werden kann, um den Rotwein geschmacklich auszubalancieren. Bei der Süßreserve ... Lesen Sie mehr

Infobrief Info-Briefe
Eine Initiative gegen Landgrabbing

Leserbrief von Veronika Himstedt Als Gründungsmitglied des Bio-Verbraucher e.V. verfolge ich anhand der Mitgliederbriefe mit großem Interesse und Dankbarkeit die Kontinuität, mit der dieser Verein sich den brennenden Problemen der Ernährung und Landwirtschaft widmet. Vergleichbare Intentionen verfolgt auch die GLS-Treuhand e.V. - ein Schwesterunternehmen der GLS-Bank e.G. - mit ihrer "Zukunftsstiftung Landwirtschaft". ... Lesen Sie mehr

Infobrief Info-Briefe
Im letzten Info-Brief schrieb Wolfgang Ritter zur Milchkrise - darauf antwortete Isabella Hirsch

„Bio-Verbraucher, Bio-Einzel- und Großhändler, Bio-Molkereien haben ein größeres Verständnis für „ihre“ Landwirte und zahlen ihnen korrekte Milchpreise. Sie wollen, dass die kleinbäuerliche Landwirtschaft erhalten bleibt, denn sie sorgt über die Nahrungsmittelversorgung hinaus für Bodenregeneration, Landschaftspflege, Klimaregulierung, Artenschutz.“ Darauf antwortete Isabella Hirsch, 1.Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (ABL)-Franken und stellvertretende Vorsitzende AbL-Bayern, ... Lesen Sie mehr

Infobrief Info-Briefe
Mikroplastik – die unsichtbare Gefahr für unsere Umwelt

Unsichtbar, umweltschädlich und weitgehend unerforscht – Mikroplastik hat in der jüngsten Vergangenheit zunehmend für Schlagzeiten gesorgt. Bewusste Verbraucher sind verwirrt und fragen sich: wie kann Mikroplastik vermieden bzw. zunächst überhaupt als solches erkannt werden? Warum ist Plastik generell problematisch? Plastik ist aus folgenden Gründen problematisch: erstens, werden die meisten synthetischen Kunststoffe aus ... Lesen Sie mehr

Infobrief 55 / 18
Gekaufte Wissenschaft

Wissenschaft ist objektiv und wissenschaftliche Studien dienen dazu, objektive Erkenntnisse zu gewinnen. Glauben manche … In einigen Fällen ist das leider ein ungeheurer Trugschluss: Die Tabak-Konzerne zum Beispiel haben es geschafft, jahrzehntelang die Gesundheitsgefahren von Tabak zu verschleiern. Mit gekauften Wissenschaftlern, gefälschten Studien und Ablenkungsmanövern. Heutzutage ist jedem klar: Rauchen ... Lesen Sie mehr

Infobrief 54 / 18
Gedanken zur BioFach 2018

Die BioFach ist eine ganz normale Messe wie jede andere. Da ist nichts Besonderes zu finden, weil man, wie auf den anderen Messen, Umsätze generieren will, und das unter dem Deckmantel eines Gutmenschentums. Man sollte sich eher Gedanken machen, warum es Messe heißt. Jahrmärkte und Kirchweihen sind nämlich ähnlich. Was sind ... Lesen Sie mehr

Infobrief 53 / 18
Worauf achten Sie beim Apfelkauf?

Ergebnisse einer Blitzumfrage zum Apfelkauf im November 2017. (Der Bio-Verbraucher e.V. hat seine Mitglieder befragt; 66 Antworten gingen ein.)   ... Lesen Sie mehr

Infobrief 52 / 17
Massentierhaltung ist ein Skandal

Hallo Herr Ritter, ich bin seit Jahren Mitglied in Ihrem Verein. Nun bin ich durch Lesen von einem Artikel der Albert Schweizer Stiftung auf http://www.biowahrheit.de aufmerksam geworden. Alleine das Video am Anfang fand ich so schockierend, dass ich es nicht zu Ende gesehen habe. Aber selbst Verbände, von denen ich dachte, diese würden ... Lesen Sie mehr

Infobrief 51 / 17
Zwei Meinungen zur gescheiterten neuen Öko-Verordnung

Einigung verspielt - EU-Mitgliedstaaten blockieren Kompromiss  Pressemitteilung Martin Häusling am 30.05.2017, presse@martin-haeusling.eu Martin Häusling, Berichterstatter der Grünen im Europäischen Parlament: „Es ist absolut bedauerlich, dass der EU-Rat nicht in der Lage war, der maltesischen Ratspräsidentschaft ein Mandat zu erteilen, um die Verhandlungen mit EU-Parlament und EU-Kommission zu einem guten Ende zu bringen. Noch in ... Lesen Sie mehr

Infobrief 50 / 17
Europäische Bürger-Initiative (EBI) gegen Glyphosat

Email von Dr. Gerald Neubauer/ Campact e.V., www.campact.de Hallo Wolfgang Ritter, ich ahnte ja nicht, welche Abgründe ich finden würde, als ich 2015 mit meiner Arbeit gegen Glyphosat begann. Ich war neu bei Campact, Glyphosat mein erstes großes Thema. Ich besorgte den behördlichen Risikobericht für das Ackergift – mehr als 4.000 Seiten lang. ... Lesen Sie mehr

Infobrief 49 / 17
Kein Patent auf Bier!

Pressemitteilung von No patents on seeds vom 17.11.2016, Auszüge Das Europäische Patentamt (EPA) hat 2016 drei Patente an die dänische Firma Carlsberg vergeben, die sich auf Gerste aus konventioneller Züchtung und ihre Verwendung durch Brauereien sowie das so produzierte Bier erstrecken. In einem gemeinsamen Brief fordern nun mehrere Nichtregierungsorganisationen, dass Carlsberg ... Lesen Sie mehr